Presse und Erfolgsnachrichten

 

AG Wäsemlesfest:

 

 
  • Zum Wäsemlesfest 2016 (ähnlich in der "Zwiebel"; B. Hägele):


Sommerliches Fest auf dem Wäsemle


Am Samstag 10.09. fand das diesjährige Wäsemlesfest statt. Das Wetter war prima, am Nachmittag fast zu heiß. Dafür konnten die Gäste lang in den Abend hinein feiern, umspielt von der Archaic Blues Band aus Esslingen. Die beiden Vereine, die den Löwenanteil des Festes stemmten, der Musikverein Zell-Oberesslingen und der Radsportclub Oberesslingen waren zahlreich vertreten und sorgten für Essen und Trinken. Der Musikverein spielte zum Fassanstich auf. Im Diakonissengarten gab es, wie bereits im letzten Jahr, Spielangebote für die Kinder und das Bouleturnier wurde durchgeführt.

Am Freitagabend war sich Heike Horlacher, die Vorsitzende des Bürgerausschusses sicher, dass das das letzte Fest sein wird, mit grad mal einer Handvoll Helfern beim Zeltaufbau. Dies relativierte sich im Laufe des nächsten Tages, Auf- und Abbau klappten gut, die Besucherinnen und Besucher genossen das Fest und auch die Lokalpolitik kam nicht zu kurz, aus fast allen Parteien waren Gremienangehörige zum Fassanstich durch den Ersten Bürgermeister Wilfried Wallbrecht gekommen.

Dennoch: es wäre schön, wenn sich noch weitere Engagierte finden würden, vielleicht auch Personen, die nicht in einem Verein mitmachen möchten, sondern Lust haben, bei der Organisation des Stadtteilfestes mitzumachen.


Einige Eindrücke vom Wäsemlesfest 2016:



  • Rückschau zum Wäsemlesfest 2015 (B. Hägele):

Ist das, was vor 30 Jahren vom damaligen Bürgerausschuss unter dem Vorsitz von Eberhard Krumm ins Leben gerufen wurde, heute noch aktuell? Die Besucher des Wäsemlesfests am 12.September 2015 geben eine eindeutige Antwort: ja. Das Fest wird vom Bürgerausschuss organisiert, beteiligt sind die Oberesslinger Vereine und Einrichtungen. Es war dieses Jahr lange nicht sicher, ob das Fest zustandekommt. Gibt es genug Helfer? Ist das Fest zu finanzieren?  Letztendlich waren die Vereine, viele Ehrenamtliche von Einrichtungen aus Oberesslingen und etliche Firmen mit ihren Spenden in der Lage, das 30. Wäsemlesfest auszurichten. Und die Besucher strömten! Das Wetter war optimal. Und es war so viel Zusammenhalt unter den Menschen zu spüren: Ja! Wir wollen dieses Fest für alle Oberesslinger, egal,wie lange sie schon hier wohnen, egal, ob sie in den Kindergarten gehen oder in die Schule, ob sie hier „nur“ wohnen, oder hier ihren Lebensmittelpunkt sehen. Alle sollen Gelegenheit haben, sich zu treffen, sich kennen zu lernen und sich mit diesem Stadtteil zu identifizieren. Der Stellenwert des Festes wurde auch dadurch deutlich, dass etliche Vertreterinnen und Vertreter der Kommunal-, Landes- und Bundespolitik anwesend waren und interessante Gespräche zustande kamen. Wie es mit dem Fest in Zukunft weiter gehen wird, ist noch offen. Der Festausschuss wird Bilanz ziehen und die Entscheidung treffen. Für dieses Jahr: Ganz herzlichen Dank an alle Helfer, die Sponsoren und Besucherinnen und Besucher und an die Vorsitzenden des Bürgerausschusses, damals Eberhard Krumm und heute Heike Horlacher, die sich mit ganzer Kraft für das Fest einsetzt!


  • Wäsemlesfest 2014 und 2015: Schirmherrschaft, Organisation und Abstimmung mit der Stadt Esslingen.